Multimodale Angebote


Umgestaltung Burchardplatz und Kontorhausviertel

Startschuss für neue attraktive Räume in der City

28.03.21 –

Der Burchardplatz und das gesamte Kontorhausviertel sollen zu einem attraktiven und vitalen Ort weiterentwickelt werden. Mit einem gemeinsamen Antrag ersuchen die rot-grünen Regierungsfraktionen den Senat, einen freiraumplanerischen Wettbewerb auszurufen. Eine Umgestaltung soll dabei die Wahrung des UNESCO-Welterbes und den historischen Kontext berücksichtigen.

Dazu Dominik Lorenzen, Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Das Kontorhausviertel ist ein Kernstück der Hamburger Innenstadt und gehört zu Recht zum Weltkulturerbe. Leider befindet sich der Burchardplatz in diesem Viertel im Dornröschenschlaf. Statt als quirliger Ort ein Treffpunkt mitten in der City zu sein, macht ein seelenloser Parkplatz den Wert und den Charakter dieses Platzes  zunichte. Die Rot-Grüne Koalition wird nun gemeinsam mit den Hamburger*innen etwas Neues und Schönes schaffen. Im Rahmen der Mobilitätswende wollen wir am Burchardplatz wieder die Menschen und nicht die Autos in den Mittelpunkt stellen. Dieser Platz mit seiner Historie ist von gesamtstädtischer Bedeutung. Deshalb ersuchen wir den Senat, einen Wettbewerb mit namhaften Architekten auszuloben, damit hier wieder ein lebenswerter Ort und ein attraktiver Treffpunkt entsteht. Gleichzeitig wollen wir auch das Umfeld in den Blick nehmen und den Verkehr maßgeblich raushalten. Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass sich die Hamburger*innen aktiv zu den Wettbewerbsbeiträgen vor der Jury-Sitzung einbringen. Im Sommer ohne Lärmgetöse mit einer eisgekühlten Limonade im Schatten von Bäumen und mit Blick auf das Chile-Haus zu verweilen – das ist unsere Vorstellung von städtischem Leben im Herzen Hamburgs.“

Der entsprechende Antrag ist hier zu finden.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.