Öffentlicher Personen-Nahverkehr (ÖPNV)


Dachbegrünung für Fahrgastunterstände

Pilotprojekt für mehr Natur im Stadtbild

14.03.21 –

Im Rahmen eines Pilotprojekts sollen die Dächer von Fahrgastunterständen an ausgewählten Bushaltestellen des HVV begrünt werden. Dies sieht ein gemeinsamer Antrag der Regierungsfraktionen von SPD und Grünen vor. Perspektivisch soll so mehr Lebensraum für Insekten, Vögel und Pflanzen geschaffen und das Stadtbild aufgewertet werden. Im Rahmen des Tests soll die mit dem Betrieb der Fahrgastunterstände beauftragte Wall GmbH zunächst verschiedene Möglichkeiten für die Dachbegrünung erproben.

Dazu Gerrit Fuß, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Um den Komfort  für Fahrgäste von Bus und Bahn zu steigern, installieren wir mit dem Hamburg-Takt deutlich mehr Fahrgastunterstände in der Stadt. Die Begrünung der Haltestellendächer schafft auch in stark versiegelten Bereichen grüne Inseln. Diese verbessern das Mikroklima vor Ort, bieten Insekten Lebensraum und erhöhen die Artenvielfalt. Deshalb soll dazu bereits in diesem Jahr ein Pilotprojekt starten und bei der späteren Neuausschreibung begrünte Fahrgastunterstände berücksichtigt werden. Ob in Hamburg oder anderswo – wir brauchen mehr von diesen Lösungen, bei denen Mobilität, Stadtraum und Natur zusammengedacht werden und voneinander profitieren.“

Der entsprechende Antrag ist hier zu finden.
 

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.